29.08.2017

Alinga bringt alle zum Strahlen

Netzwerk Pflegefamilien übernimmt Patenschaft für Känguru-Nachwuchs

Cathrin Schipp vom münsterschen Netzwerk Pflegefamilien mit der Patenurkunde und Tierpfleger Ralf Nacke mit der kleinen Alinga

Die „Kleine Sonne“ bringt jeden zum Strahlen. In diesem Fall ist die Sonne ein kleines Känguru namens „Alinga“, was im Sprachschatz der australischen Aborigines so viel wie „Sonne“ bedeutet.

Auch Cathrin Schipp vom Netzwerk Pflegefamilien im Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen in Münster (VSE e. V.) strahlte, als sie das kleine hüpfende Tier im münsterschen Allwetterzoo zum ersten Mal sah. Das Netzwerk Pflegefamilie hat nämlich eine einjährige Patenschaft für den neuen Zoo-Publikumsliebling übernommen. Und eine bessere Wahl hätten beide Parteien nicht treffen können. Ist doch zum einen das Känguru ein zentrales Symbol bei allen Veröffentlichungen und Aktionen des Netzwerks: „Das Känguru und sein Nachwuchs im Beutel stehen für Nähe, Sicherheit und Geborgenheit“, so Cathrin Schipp. Genau diese Eigenschaften erfüllen auch Pflegefamilien für ihre Pflegekinder. „Allerdings herrscht bei uns im Beutel Vielfalt“, lacht Cathrin Schipp – im Beutel des Stofftier-Kängurus finden sich auch schon einmal kleine Schweine, Esel oder Hunde. 

Zum anderen spielt der Zoo für das Netzwerk Pflegefamilien eine wichtige Rolle. „Hier finden viele Besuchskontakte zwischen leiblichen Eltern und Pflegekindern statt“, so Cathrin Schipp. Denn der Zoo biete einerseits eine öffentliche Atmosphäre, andererseits aber auch genügend Raum für Rückzug. Und im Zoo können Kinder und Erwachsene gemeinsam viel unternehmen.

Und nicht zuletzt wächst auch Alinga ohne leibliche Mutter auf. Denn kurz nach der Geburt der kleinen Sonne erkrankte das Muttertier und musste eingeschläfert werden.

Jetzt freut sich das Netzwerk Pflegefamilien erst einmal auf das gemeinsame Jahr mit Alinga und auf den Patentag. An diesem Tag dürfen die Paten mit ins Gehege ihres Patentieres und gemeinsam mit Tierpfleger Ralf Nacke einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wer vom Netzwerk Pflegefamilien allerdings in den Genuss des Patentages kommt, steht noch nicht fest: „Wir werden die Teilnahme am Patentag auf unserem Sommerfest als Hauptpreis der Tombola verlosen“, verrät Cathrin Schipp.

Homepage von VSE NRW e.V.