Und wenn du 18 bist?

Careleaver-Netzwerk Deutschland beim Netzwerk Pflegefamilien im VSE NRW zu Gast

Mit 18 Jahren ist man volljährig, klar. Aber erwachsen? Aus dem Kindes- ins Erwachsenenalter starten, das ist für niemanden so richtig einfach. Doch besonders für Jugendliche und junge Erwachsene, die bei Pflegeeltern und nicht in ihren Herkunftsfamilien aufgewachsen sind, kann die plötzliche Selbstständigkeit eine große Herausforderung sein.
Das Netzwerk Pflegefamilien im VSE NRW lud jugendliche Pflegekinder, die bald volljährig werden, ihre Pflegeeltern sowie zwei Vertreterinnen des Careleaver-Netzwerks Deutschland jetzt zum Austausch nach Münster ein. Careleaver, das sind junge Erwachsene, die in einer Pflegefamilie oder in einem Kinderheim aufgewachsen sind.

Die beiden Referentinnen Roxane Krummel und Janine Rust brachten als Careleaver ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit. Als besonderen Gewinn betrachtete VSE-Mitarbeiterin Cathrin Schipp die verschiedenen Perspektiven, die die Teilnehmenden mitbrachten. „Für die Pflegekinder war besonders der Vergleich mit anderen Jugendlichen wichtig“, sagte Cathrin Schipp. „Wie gehen andere Volljährige mit den Pflegeeltern um und was ist vielleicht anders als bei Jugendlichen, die in ihren Herkunftsfamilien aufwachsen?“ Auch der Start ins Berufsleben, die erste eigene Wohnung und Ziele für die eigene Zukunft waren Gesprächsthemen unter den Jugendlichen. Für die Eltern stand die Frage, welche Rolle sie in Zukunft im Leben ihrer Pflegekinder einnehmen, im Mittelpunkt. Alltagsnahe Fragen, wo und wie man als Pflegeeltern Grenzen setzt und auch die Möglichkeit einer Adoption im Anschluss an die Zeit in der Familie wurden thematisiert.

Das Careleaver-Netzwerk wurde mit der Universität Hildesheim aufgebaut und bietet jungen Erwachsenen, die eine Form der stationären Jungendhilfe verlassen haben, die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu kommen und sich gegenseitig zu unterstützen. Das Netzwerk Pflegefamilien im VSE NRW e.V. als größter Träger für die sogenannten Westfälischen Pflegefamilien will das Thema Careleaver auch in NRW weiter voranbringen.